FCO glückt Titelverteidigung

30. Juni 2015 (ml)

Die Weinroten als Double-Sieger 2014/15 gekrönt

Hoch waren die Saisonziele um Trainer Olaf „Olly“ Vrampe gesteckt. „Wir wollen die Titelverteidigung und holen uns den Pokal noch dazu.“ Nun wurde dies in die Tat umgesetzt. Die Ü40-Mannschaft des 1. FCO geht als Double-Sieger in die Sommerpause.

Am Anfang der Saison wurde die Liga in drei Gruppen aufgeteilt und der 1. FCO musste so bis zur Winterpause zehn Spiele austragen. So standen die Spieler um Kapitän "Reiner Meierdierks" am Ende mit sieben Siegen und drei Unentschieden, 35:6 Toren, 24 Punkten, als Herbstmeister fest. Nach ausgiebigem Feiern begannen die Ü40-Kicker alsbald mit der Vorbereitung auf die Titelverteidigung. Es wurde während der gesamten Winterpause trainiert. Das Training bestand nicht nur aus einem kleinen Spiel. Unter der Leitung von Vrampe wurden Standards und Passspiele geübt. Nach vielen Einheiten und zwei Freundschaftsspielen gingen die Oldies in der Kreisliga an den Start. Die Qualität und Konstanz, mit viel Ehrgeiz, Kampfgeist, Siegeswillen und Leidenschaft war auch in diesem Jahr beim 1. FC Osterholz-Scharmbeck sehr stark und so standen die Ü40-Kicker schon drei Spieltage vor Schluss als Meister mit 21 Punkten/23:5 Toren aus zehn Spielen fest.

Parallel wurde auch um den Krombacher-Pokal gespielt. So marschierte man mit Siegen gegen Worpswede, Meyenburg und Ihlpohl in das Finale ein. Am Ende stand das Glück auf der Seite der FCO-Kicker.

Ein neues Saisonziel wurde auch gesteckt: "Wir greifen wieder an und wollen den dritten Titel in Folge, so dass wir endlich den ersten Stern auf unser Trikot bekommen", so die Aussage des Torjägers der Weinroten Michael "Bone" Bonacker.

Auf dem Ü40-Mannschaftsfoto sind zusehen:
Von hinten links: Platzwart Hermann Horstmann, Frank "Jonny" Wätjen, Torsten "Todde" Plikat, Thomas "Zimbo" Zimmermann, Mathias "Lotti" Lott, Olaf "Olly" Vrampe, Steffi Horstmann, Denis Nöske, Andreas "Koki" Kok, Andreas "Andy" Kless, Michael "Muckel" Bode und Michael "DJ Michi" Lübert.
Vorne von links: Stefan Wehmann, Michael "Bone" Bonacker, Olaf "Ölaf" Reich, Carsten "Pummel" Stöhr, Wilfried "Willi" Mühlenhort, Volker "Vokker" Wendelken, Jens "Hörnchen" Uhlhorn, Thomas "Halamaschi" Halama, Ingo "Richy" Reich und Angelo "Lolle" Goes.
Es fehlen: Andreas "Barkaay" Bark, Timo Krusch, Meik Lindenau, Reiner Meierdierks, Manfred "Manni" Haas, Eckhard "Ete" Kalien und Patrick "Paddy" Tetzlaff.


Zu Weihnachten kommt die neue Vereinszeitschrift des 1. FCO

19. Dezember 2013 (db)

Vereinszeitschrift des 1. FCO (2013-2014)

Die neue Vereinszeitschrift ist da! Inhaltlich geht es auf den 28 Seiten um den Rückblick auf die Veranstaltungen mit FCO-Beteiligung (z. B. das Vereinsfest im Sommer oder den 25. Citylauf mit reger Beteiligung der weinroten) sowie einen Über- bzw. Ausblick auf unsere Teams. Einen großen Artikel gibt es zu den 1. Herren und die Vision eines Neuanfangs.

Ebenfalls findet ihr eine übersichtliche Tabelle mit allen Ansprechpartner und Trainingszeiten. Das PDF könnt ihr euch – selbstverständlich kostenlos – hier runterladen.

Viel Spaß beim Lesen!



Der 1. FCO war auch dieses Jahr wieder mit einigen Jugend Mannschaften beim Citylauf vertreten.

15. Oktober 2013 (ok)

Unsere kleinsten nahmen am Bambinilauf über 1,1 km teil.- Ihr habt alle super durchgehalten! Glückwunsch!


(Foto von Josephine Seecamp)

Olaf Vrampe vom 1. FC Osterholz-Scharmbeck fand eine besondere Motivation, um zwei seiner Schützlinge aus der U 18-Fußballmannschaft für die Veranstaltung zu gewinnen. „Ich habe Nicklas Beckman und Max Michel gesagt, dass ich sie zum Essen einlade, wenn sie über die zehn Kilometer schneller sind als ich“, sagte der 44-jährige Coach.

Während sich der Übungsleiter nach 48:24 Minuten bereits eine ganze Weile von seinem Wettbewerb erholte, erkundigte sich sein Teamkollege von den FCOSenioren, Michael Bonacker, etwas besorgt nach den beiden 17-Jährigen: „Wo sind denn deine beiden Spieler?“ Diese kehrten erst etwa sieben Minuten nach Vrampe wieder auf den Marktplatz zurück. „Wenigstens haben wir die Herausforderung angenommen“, freute sich Nicklas Beckmann. Das Duo scheint auch Blut geleckt zu haben. „Wir wollen wiederkommen“, versprach Max Michel. Sogar noch eine Minute schneller als Beckmann und Michel war der erst 14-jährige FCO-Torwart Dustin Hirsch.
1.FCO News /Osterholzer Kreisbatt vom 15.10.2013


1. FCO-Vereinsfest

12. Juni 2013 (sw)

Liebe Sportskameraden/innen,

1. FCO-Vereinsfest

wie in den vergangenen Jahren, wollen wir auch das Fußballjahr 2012/2013 mit einem Vereinsfest beschließen.
Wie für einen reinen Fußballverein üblich, wird sich in der Hauptsache wieder alles um das runde Leder drehen.

Ab 10:00 bis ca. 13:00 Uhr beginnt die Jugendabteilung mit einem Turnier, an das sich ab 14:00 bis ca. 17:30 Uhr ein Turnier für Senioren-Mannschaften anschließt.

Für Speisen und Getränke wird den ganzen Tag über gesorgt sein. Damit das Fest vollends zum Erfolg werden kann, wird um eine rege Teilnahme gebeten.

Der Festausschuss


1. Damen im Halbfinale gegen St. Jürgen am 10.04.2013

09. April 2013 (ab)

Hallo Fangemeinde der 1.Damen vom 1.FC Osterholz-Scharmbeck,
am Mittwoch den 10.04.2013 bestreiten wir das Halbfinale im Kreispokal um 19:30 Uhr auf Gut Sandbeck gegen St.Jürgen und möchten unsere Fans vom FCO mit 30 Liter Freibier Verwöhnen. Vorausgesetzt ihr feuert uns heftig an, aber da gehe ich von aus! Die Mädels haben mir versprochen alles zu geben damit ihr ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommt. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut die Verletztenliste hat sich auch fast erledigt und die Mädels brennen drauf ins Finale des Kreispokals zu kommen.
Die Zeichen stehen auf Sieg!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß vom Trainer
Andreas Bark


Jahreshauptversammlung des 1. FC Osterholz-Scharmbeck e.V.

26. März 2013 (sw)

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 28. März 2013, um 19.00 Uhr in der Großen Scheune vom Kulturzentrum Gut Sandbeck, 27711 Osterholz-Scharmbeck.

Tagesordnungspunkte

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 01.03.2012
  3. Geschäftsbericht des Vorstandes
  4. Bericht des Kassenwarts
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Neuwahlen
  8. Haushaltsplan 2013
  9. Ehrungen
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind an den Vorstand zu richten.


FCO-Meinungs-Barometer

25. März 2013 (sd)

Der Countdown läuft...

Die letzten zwei Tage für das FCO-Meinungs-Barometer - die Umfrage zum Verein und dem Umfeld des 1. FCO - laufen.


Ergebnisse des 1. trend:research-Cups vom 26.1.2013 in der Mencke-Halle

28. Januar 2013 (db)

Beim ersten trend:research-Cup der Jugend (U 7) in Osterholz-Scharmbeck konnte mit über 60 Zuschauern ein großer Erfolg gefeiert werden. Auch wenn die gastgebenden Mannschaften den prominenten Gästen aus Bremen und Beverstedt den Vortritt geben lassen mussten, hatten doch alle Kinder viel Spaß.

Trainer und Eltern des SV Werder Bremen waren begeistert: „Wir haben viele Turniere gespielt, aber dieses war das Beste, von der Organisation und vor allem der Stimmung her. Wir kommen nächstes Jahr wieder.“

Neben dem großen Wanderpokal, den der SV Beverstedt nächstes Jahr zu verteidigen versucht, gab es für jeden Spieler ein Pokal und eine Reihe Sonderpokale: Bester Spieler, bester Torwart, aber auch tapferster Torwart (mit den meisten Gegentoren). Auch die beiden Jungschiedsrichter (Jens Briese, Hannes Hähne) wurden für ihre umsichtige und ruhige Spielleitung ausgezeichnet.

Beverstedt konnte sich mit voller Punktzahl und null Gegentoren souverän im Turnier durchsetzen; Werder Bremen wurde Zweiter und Dannenberg, mit einigen älteren Spielern angereist, weil kurzfristig einige der Jüngeren erkrankt ausfielen, wurde Dritter. Die Platzierungen:

Platz Team Punkte Tore
1. SG Beverstedt 16 7:0
2. SV Werder Bremen 9 2:2
3. TSV Dannenberg 9 4:5
4. 1. FC Osterholz-Scharmbeck 1 7 6:3
5. 1. FC Osterholz-Scharmbeck 3 7 5:4
6. 1. FC Osterholz-Scharmbeck 2 6 2:4
7. TuSG Ritterhude 2 1:10


Sport-Shop-Team gewinnt Pokal

27. Januar 2013 (sw)

19 Teams, vorwiegend aus Osterholz-Scharmbeck, kämpften beim diesjährigen Firmenfußball-Hallenturnier der Kreisstadt am vergangenen Wochenende um den Titel.

Im Finale war die Mannschaft vom Sport-Shop Günter Hermann das überlegene Team: Sie besiegte die Zeitarbeitsgemeinschaft (Zag) mit 5:1. Als Lohn für den Sieg gab es eine Wanderplakette, einen Pokal und einen Gutschein. Rang drei des Turniers ging an die Vertreter der Volksbank Osterholz-Scharmbeck. Die Bänker setzten sich gegen den diesjährigen Ausrichter Rettungsdienst/Post im Siebenmeterschießen durch. Auch diese Teams erhielten wie die Zweitplatzierten jeweils einen Pokal.

Die „Torjägerkanone“ ging an Lars Brand von der Firma Zag. Er erzielte 17 Treffer. Die Veranstaltung in der Sporthalle des Gymnasiums dauerte gut neun Stunden. Insgesamt wurden 50 Begegnungen ausgetragen. Jede Partie dauerte acht Minuten. Eine Mannschaft bestand aus vier Feldspielern und einem Torwart. Ausrichter des Firmenfußball-Turniers 2014 ist die diesjährige Sieger-Mannschaft vom Sport-Shop.


Außenseiter in der Futsal-Endrunde Heilshorner überraschen angenehm

27. Januar 2013 (sw)

Das Halbfinale um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der U 15-Junioren lieferte eine Überraschung. Die Sportfreunde Heilshorn II qualifizierten sich in der Sporthalle Worpswede am Schwimmbad ohne Punktverlust für die Endrunde.

Die weiteren Gruppensieger TuSG Ritterhude und der FC Hambergen blieben gleichfalls ohne Punktverlust. Zudem zogen 1. FC Osterholz-Scharmbeck, VSK Osterholz-Scharmbeck II und SV Lilienthal/Falkenberg als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Für den mitfavorisierten VSK Osterholz-Scharmbeck I kam das Aus in der Vorschlussrunde. Dem Bezirksligisten um Torjäger Denis Ölge wurde die 0:1-Niederlage gegen den Lokalrivalen 1. FC Osterholz-Scharmbeck zum Verhängnis. Der SV Lilienthal/Falkenberg spielte den höchsten Erfolg des Halbfinales ein (8:0 gegen SV Komet Pennigbüttel); trotzdem monierte Trainer Uwe Mahnken: „Die Leistungen waren durchwachsen.“ Die Sportfreunde Heilshorn II wuchsen in der Gruppe über sich hinaus; das Team um Neuzugang Keno Liebschner (zuvor TuSG Ritterhude) fügte dem Bezirksligisten SV Lilienthal/Falkenberg eine 2:3-Niederlage zu.



Die neue Vereinszeitschrift (Sommer 2016) ist da!


Hier herunterladen


Lokales Wetter


Unsere Sponsoren (Auszug)

Kreissparkasse Osterholz

dentaltrade GmbH

Stalling's American Restaurant

Fielmann

trend:research GmbH